Brand-, Blitz- und Überspannungsschutz

49. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte

Fachtagung auch vor Ort in Köln!

 

Als Brandschutzbeauftragte haben Sie die fachliche Befähigung, umfangreiche Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes in Ihrem Betrieb wahrzunehmen, zu organisieren und zu koordinieren. Voraussetzung für diese verantwortungsvolle Tätigkeit ist die regelmäßige Aktualisierung und Erweiterung der erworbenen Kenntnisse. Dabei helfen die halbjährlichen VdS-Fortbildungsseminare für Brandschutzbeauftragte.

Das deutsche Richtlinienwerk von vfdb, DGUV und VdS sieht Fortbildungen im Umfang von 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten jeweils innerhalb von 3 Jahren vor. Dieses VdS-Fortbildungsseminar umfasst 8 Unterrichtseinheiten, die mit der Teilnahmebescheinigung nachgewiesen werden.

 

Weiterbildung

Diese Veranstaltung ist geeignet zur Fortbildung für Brandschutzbeauftragte nach den vfdb-Richtlinien 12-09/01:2014-11 und umfasst 8 Unterrichtseinheiten. Sie erfüllt auch die Anforderungen an Weiterbildungs­maßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV und umfasst 6 Zeitstunden.

 

Zielgruppe

Die Teilnahme empfiehlt sich für alle Brandschutzbeauftragten aus Industrie-, Hersteller- und Gewerbebetrieben, Dienstleistungsunternehmen und Pflegeeinrichtungen sowie aus Verwaltung, Verkaufs- und Versammlungsstätten. Ebenso eignet sich das Seminar für Mitarbeiter von Berufs- und Werkfeuerwehren.

 

Hinweise

Bei Teilnahme an der Online-Tagung erhalten Sie digitale Tagungsunterlagen sowie eine digitale Teilnahmebescheinigung innerhalb von 5 Werktagen nach der Veranstaltung per E-Mail.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Bitte beachten Sie die  technischen Anforderungen für eine erfolgreiche Teilnahme.

 

Beginn & Ende 

Die Veranstaltung beginnt um 09.00 Uhr und endet um ca. 17.00 Uhr.

 

 

Inhalt

 

  • Anforderungen an Feuerschutzabschlüsse
  • Brandursache: Bedienungsanleitung nicht gelesen
  • Vorbereitendes Krisen- und Notfallmanagement/Krankenhauseinsatzleitung
  • Haftungs- und deckungsrechtliche Bewertung des Berufsrisikos für Brandschutzbeauftragte
  • Versteckte Brandgefahren in der Industrie
  • Betrieb von Feuerlöschanlagen – (vielfach) unterschätzte Verantwortung
  • Schadenbeispiele aus der Praxis
    • 1. Brand in einer explosionsgeschützten Filteranlage
    • 2. Brand in einer Fertigung trotz Anwendung vorbeugender Schutzmaßnahmen
  • Lithium-Akkus – Gefahrenpotential und Umgangsempfehlungen


Datum Ort Nr.
14.04.2021 - 14.04.2021 Online/Livestream

Preis:

475

EUR

 

zzgl. MwSt.