IT-Sicherheit

Die Umsetzung der BAIT angemessen planen und konzipieren (DGI®) Erwerben Sie die spezifischen Kenntnisse zur Umsetzung der „Bankaufsichtliche Anforderung an die IT (BAIT)“

Die nachweisliche Umsetzung der BAIT ist für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute sowie für deren

IT-Dienstleister von existenzieller Bedeutung.

Die BAIT konkretisiert die aktuellen Einwirkungen auf einen sicheren IT-Betrieb und sieht signifikante Verschärfungen bei der Sanktionierung von Verstößen seitens der relevanten Unternehmen vor. Überdies muss davon ausgegangen werden, dass künftige Überprüfungen und Audits von aufsichtsrechtlicher Seite sowie von Wirtschaftsprüfern weniger Spielraum hinsichtlich der Reife der Maßnahmen für die Umsetzung der Anforderungen der BAIT zulassen.

Der unternehmensspezifischen Umsetzung von Maßnahmen für einen ordnungsgemäßen, sicheren und konformen Betrieb der IT muss vor diesem Hintergrund eine hohe Bedeutung beigemessen werden.

Eine dedizierte Auseinandersetzung mit der BAIT muss dazu führen, dass erforderliche Projektierungen des IT-Betriebs und explizit die Entwicklung angemessener Maßnahmen der Informationssicherheit zielgerichtet umgesetzt werden. Darüber hinaus sollten alle relevanten Stakeholder für die Erfüllung der Anforderungen aus der BAIT ausreichend informiert und sensibilisiert werden.

 

Seminarziel

 

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der Vermittlung der Anforderungen aus der BAIT. Insbesondere werden die einzelnen Handlungsbereiche der BAIT vertiefend erläutert und die angemessene Umsetzung der resultierenden Maßnahmen aus den Handlungsbereichen aufgezeigt. Die umfangreichen Arbeitsunterlagen zum Seminar enthalten ein Musterkonzept für den Nachweis der Umsetzung der Maßnahmen aus den Handlungsbereichen der BAIT.

 

Inhalt

 

Die MaRisk

 

  • Anforderungen an die Informationssicherheit
  • Pflichten für die Dokumentation
  • Prüfung und Audits
  • Sanktionen und Bußgelder

 

Informationsrisikomanagement

 

  • Risk Impact Analyse (RIA)
  • Berichtspflichten und Überwachungsanforderungen
  • Schutzbedarfsfeststellung

 

Informationssicherheitsmanagement

 

  • Leitlinie zur Informationssicherheit
  • Verantwortlichkeiten in der Informationssicherheit
  • Anforderungen an die Informationssicherheit
  • Dokumentation des ISMS

 

Operative Informationssicherheit

 

  • Umsetzung von Maßnahmen
  • Informationssicherheitsvorfallmanagement

 

Identitäts- und Rechtemanagement

 

  • Zutritt, Zugang und Zugriff
  • Überwachungsanforderungen und Rezertifizierung von Rechten

 

IT-Projekte und Anwendungsentwicklung

 

  • Planung und Ablauf
  • Projektrisiken

 

IT-Betrieb

 

  • Anforderungen an den Betrieb der IT-Systeme
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Portfoliomanagement der IT-Systeme
  • Prozesse des IT Service Managements
  • Bestimmung der Service Level

 

Auslagerungen und sonstiger Fremdbezug von IT-Dienstleistungen

 

  • Supplier Management
  • Cloud Management
  • Risikoanalyse und Risikobewertung
  • Überwachung von Dritten

 

IT-Notfallmanagement

 

  • Business Continuity Management
  • Business Impact Analysen (BIA)
  • Bedrohungen und Gefährdungen sowie entsprechende Mindestszenarien
  • Notfallkonzepte
  • Business Continuity Planning (BCP)
  • Übungen und Tests

 

 Kritische Infrastrukturen

 

  • Aufsichtsbehörde und § 8a BSIG
  • Meldepflichten

 

Abschluss: Teilnahmebestätigung

 

Zielgruppe

 

  • IT-Sicherheitsbeauftragte / CISO
  • Verantwortliche in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit
  • Revisoren / IT-Revisoren
  • Wirtschaftsprüfer im Bankenumfeld
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Informationstechnik (IT)
  • Business Continuity Manager und Auslagerungsbeauftragte
  • Compliance-Beauftragte

 

 

 

 

 



akademie@dgi-ag.de

Datum Ort Nr.
08.04.2024 - 09.04.2024 Berlin/Online
29.07.2024 - 30.07.2024 Berlin/Online
11.11.2024 - 12.11.2024 Berlin/Online

Preis:

1.350,00

EUR

 

Preis: 1.350,00 EUR - zuzüglich aktueller gesetzlicher Umsatzsteuer

Für Mitglieder von Verbänden und KRITIS-Betreiber: 2.150,00 EUR - zuzüglich aktueller gesetzlicher Umsatzsteuer